Siemenswede

 
S I E M E N S W E D E
FÜR VERTRAUTE DER SIEMENSKUNST IST NACH EINEM AUSFLUG INS TEUFELSMOOR IM JAHRE 1991 DAS KÜNSTLERDORF WORPSWEDE SOGLEICH IN SIEMENSWEDE UMBENANNT WORDEN
 
Die Kulturabteilung der Siemens AG in München wurde im Sommer 1991 hierüber schriftlich informiert:

Siemens ist eine Richtung, die bereits seit 1989 in Gestalt sogenannter Siemensbilder existiert. Siehe auch Siemenskunst.

 

 

SIEMENSTREFFEN 1991 Alex v. Boetticher als Schriftführer
Siemens-Bulletin als Fernschreiben Der Lyriker Harly Bialy mit Pinsel und Farbe

 

Kurzreferat "Das macht was mit dir"  

Karolinenviertel Hamburg, Marktstr. 29: Impuls-Zimmer mit Rednerpult. Im Hintergrund Schautafel "Desert Storm" mit aktuellen Zettelnotizen zum Golfkrieg. Noch heute klebt das Emailleschild in der Marktstraße fest an der Fassade.

 

 

BACK      TOP      NEXT

003 067 009

tumblr site counter